blue-deep-2020-mcvonliebe
Blue Deep, 2020, Acryl auf Leinwand, 100*120cm

Willkommen! Hier geht es um Kunst und um Texte rund um die Kunst.

Meine Malerei soll das Erleben von Farbe und Raum ermöglichen.
Auf der technischen Seite lote ich gerne die Grenzen des Materials Farbe aus. Oftmals stelle ich die Farben aus Pigmenten und Bindemitteln selbst her, so wie das früher üblich war. Die Gratwanderung besteht dann darin, die maximale Farbigkeit des Pigments wirken zu lassen, während die Farbe dennoch gut im Bild hält. Das ist ein beständiges Experimentieren.
Manche meiner Arbeiten leben davon, dass die Farben durch Kontraste in einen intensiven Dialog eintreten. Dadurch entstehen Spannung und Dynamik.
Doch meist geht es ruhiger zu und der Betrachter findet einen farblich erzeugten Bildraum vor, den er optisch und gedanklich besuchen kann. Das ist ein höchstpersönliches, sehr individuelles Erlebnis. Nicht nur, dass jeder einen Farbton anders empfindet, die eigenen Erfahrungen und Assoziationen sind die Grundlage dafür wie ein Bild zu der Welt und den Landschaften passt, die wir in unserem Kopf haben.

Auch wenn nicht alle meine Bilder blau sind, so hat Blau doch eine besondere Bedeutung für mich. Und das nicht nur, weil sich viele Blautöne für mich sehr angenehm anfühlen.
Für mich ist Blau die Farbe des Lebens. Sauerstoff und damit die Luft sind blau. Wenn wir Glück haben sind Himmel und Wasser blau.
Wir leben auf einem blauen Planeten, den wir erhalten sollten. Denn auch wenn es ursprünglich die Landschaften waren, welche das Aussehen von Menschen und Farben prägten, heute sind wir Menschen es, welche das Aussehen der Landschaften prägen.
Dafür, dass wir hierbei umsichtig vorgehen können, kann Ultramarinblau ein Symbol sein. Dieses intensive Blau war historisch der Darstellung der Mutter Gottes, dem Inbegriff der Schutzpatronin, vorbehalten. Es war wertvoller als Gold. Denn die Herstellung von Lapis lazuli war sehr teuer. Es konnte nur in Afghanistan in einer mühsamen Prozedur aus einer großen Menge Gesteins gewonnen werden. So begann ein Wettstreit darum diese Farbe künstlich herzustellen. Das ist längst möglich und heute wird es durch eine chemische Reaktion hergestellt, während die Berge in Ruhe gelassen werden.
Auch wenn nicht jeder von uns ein Forscher ist, so ist doch jeder wichtig. Wir können kooperativ handeln und jeder kann einen Beitrag leisten, damit wir, unsere Mitmenschen und die Natur möglichst gesund leben können und unser Planet noch lange blau im Universum leuchtet.