Workshop

Der praktische Teil des Workshops findet im Atelier statt, der Museumsrundgang in der Alten Pinakothek.
Kurse und Museumsrundgänge für Kinder, Einzelkurse oder Abendkurse gerne auf Anfrage.

Color and paint
Farben als Wahrnehmung und als Material

Im Deutschen bezeichnet Farbe sowohl den optischen Eindruck wie das Material des Malers. Beide Themenbereiche werden behandelt. Entworfen habe ich den Workshop um grundlegendes Farbwissen bereitzustellen, gerade für Autodidakten und Einsteiger in die Malerei.

Color – Farbe und Wahrnehmung

Wir können bestimmte Bestandteile des Lichts in unterschiedlichen, bunten Farben wahrnehmen. Wie das funktioniert sehen wir uns gemeinsam an.
Es folgen Kursinhalte wie sie zwei Lehrer am historischen Bauhaus entwickelt haben.
Johannes Itten hat für den Vorkurs grundlegendes Wissen vermittelt und sein Modell der Farbrelationen noch bis in die 1960er Jahre weiterentwickelt. Es liefert uns einen schnellen Überblick, welche Farbtöne aufeinander aufbauen, zueinander harmonisch sind bzw. welche Art von Kontrasten sie zueinander bilden.

farben-mischen-kunstvonliebe

Um die Farben, die wir in unseren Bildern einsetzen wollen, ganz gezielt zu verändern, können wir sie anhand ihrer Dimensionen, also Helligkeit, Sättigung und Buntheit, sehr gezielt abstufen.
Der Künstler Josef Albers war Lehrer vieler bedeutender amerikanischer Künstler des 20. Jahrhunderts. Er hat uns Übungen hinterlassen mit denen wir dem Einfluss der Kontraste auf unsere Wahrnehmung von Farben auf die Spur kommen und damit auch die Sensibilität unserer eigenen Farbwahrnehmung trainieren können.

Paint – Das Material der Farben

Natürlich ist Farbe als Material ebenso wichtig. Schliesslich bestimmt ihr Aufbau mit welcher Technik wir malen.
Wir sehen uns an wie sie aufgebaut sind und reiben Farben selbst an. So wird uns nachhaltig klar, welche Bedeutung die Entwicklung der Ölfarben hatte und wo die Vorteile von Acryl oder Aquarell liegen.
Die Auswahl im Künstlerbedarf ist riesig. Aber es gibt gut sichtbare Merkmale zur Unterscheidung.

Zum Anschluss können Sie das Gelernte selbst umsetzen, eine eigene Farbe herstellen, Lasurtechniken ausprobieren oder einen Farbkreis nach Itten aus drei Ölfarben mischen (Abholung oder Versand nach Trocknung).

Sofern nicht anders vereinbart, findet der Unterricht von 10 bis 17 Uhr statt, mit einer Mittagspause (meist ca. 13 bis 14 Uhr). Ihre Übungen können Sie gerne bis ca. 19 Uhr fertigstellen.

Die Teilnehmerzahl ist auf vier Personen beschränkt.
Die Teilnahmegebühr beträgt 90.- €.
Der Betrag ist vorab fällig. (PayPal oder Überweisung. Sie erhalten die Daten nach Anmeldung.)
Sollten Sie absagen müssen, können Sie dies bis 48h vorher kostenlos tun.

Hinweis:
Bitte bedenken Sie, dass wir mit Farben arbeiten. Bitte wählen Sie Ihre Kleidung entsprechend. Auch wenn ich Ihnen eine Schürze zur Verfügung stelle, kann leicht etwas daneben gehen und ich kann leider keinerlei Haftung übernehmen.

Ergänzender Museumsrundgang

In München haben wir das Glück, dass uns sehr reiche Kunstschätze aus mehreren Jahrhunderten leicht zugänglich sind. Das können wir nutzen um von den Meisterwerken für unsere eigene Malerei zu lernen.
Wir können hier auch sehen wie die Veränderungen des Materials Farbe die Malweise verändert hat und wie die Künstler mit dem Bildraum und der Farbigkeit in ihren Werken umgegangen sind.

Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen beschränkt.
Die Teilnahmegebühr beträgt 40.- € zzgl. Eintritt.
Dauer des Rundgangs ca. drei Stunden.

Buchungen sind ab Oktober 2022 möglich.